Farid Bang – „DAS LETZTE MAL IM LEBEN“ Songtext

(Verse 1)
Drei Uhr mittags , ich bin grade aufgewacht
Das Leben ist ein Auf und Ab, doch ich brauche das
Heute bist du nix, morgen bist du reich
Und hast du Pech, ist es übermorgen schon so weit
Es ist ein Kampf, ich bin meistens in Unterzahl
„Handy klingelt“ Teilnehmer unbekannt!
Hör mir zu, ich komm grade ausm Knast
Und hab gehört, du hast was mit meiner Frau gehabt
Morgen Hau ich dich aus deinem Mercedes raus
Fick deine Mutter ! Und ich lege auf
so nen scheiße hör ich fast jeden Morgen
die Zeit vergeht schnell , es ist spät geworden
Auf mein Wagen, ein Schuss von hinten
Ich dacht, du wollt mein Mutta ficken
Ich gebe Gas doch sie fangen mich ab
erriner mich an nichts , doch werd im Krankenhaus wach

(Hook)
Besser wenn du mich solch Nächten nicht begegnest
Denn ich trage das Messer um zu nehmen
und ich nimm dir deine lächerliche Ehre
Das letzte mal im Leben
Ich trag nicht ne Teflon Weste um zu reden
du weist, meine Schwäche ist die Knete
ich halt dir die Berreta an die Schläfe
Das letzte mal im Leben

(Verse 2)
Auf der Straße wird leiter nicht mit Fäusten gekämpft
Immer mehr wollen (?) gehen den Teufel nicht fremd
Die Bullen kommen rein : Wir haben ein Paar Fragen an sie
Wer waren die die Angreifer und wieso waren sie das Ziel ?
Sie zeigen mir ein paar Fotos auf ihren Weg
erkenne ihn doch sag den hab ihn nie gesehen
Aufwiedersehn ! Ich ruf Ayla an : Bist du da ?
Ayla : Ja was ist los mein geiler Mann ?
Farid : Hör mir zu,500 Euro wenn du sprichst
Wie heißt er und wo find ich den Freund von deiner Sis ?
Ayla : Sein Name ist Aydin er ist meistens im Heim
du weisst doch bescheid, deine Zeit ist vorbei.
Verlass das Hospital, zieh mir ne Koka Line
Rufe Sezer an , Kannst du mir ein Kontroller leihn ?
Sezer: Komm vorbei. Gut in 20 Minuten
angekommen bei ihm und er gibt mir ne Gun und paar Kugeln

(Hook)
Besser wenn du mich solch Nächten nicht begegnest
Denn ich trage das Messer um zu nehmen
und ich nimm dir deine lächerliche Ehre
Das letzte mal im Leben
Ich trag nicht ne Teflon Weste um zu reden
du weist, meine Schwäche ist die Knete
ich halt dir die Berreta an die Schläfe
Das letzte mal im Leben

(Verse 3)
Die Gun ist geladen und der Wagen ist getankt
Der Schlagring direkt über der Narbe meiner Hand
Hab etwas Angst, doch bin bereit für meinen Weg
genug geredet, es geht rein in das Cafe
Aggresiver Blick,meine Waffe hab ich mit
und sie garantiert mir, dass ich sie heute fick
Sie machen Politik, doch nach der ersten rechten
wissen sie ihr Leben Wert zu schätzen
seine Jungs laufen weg
es gibt ein 1 gegen 1
Aydin sei dir sicher , ich nehme dir dein Leben gleich
verpasse ihm ein Punch , verliere die Waffe aus der Hand
Doch das Problem hier ist, er fällt mit den Armen auf die Gun
und Aydin hält mir die (?) an den Rücken
Ayden : Es ist vorbei, wenn ich abdrücke
Dein letzter Wunsch ?
Farid : Dreh dich mal um du Bitch!
Kollegah : Er hat doch gesagt , dass er deine Mutter fickt

(Hook)
Besser wenn du mich solch Nächten nicht begegnest
Denn ich trage das Messer um zu nehmen
und ich nimm dir deine lächerliche Ehre
Das letzte mal im Leben
Ich trag nicht ne Teflon Weste um zu reden
du weist, meine Schwäche ist die Knete
ich halt dir die Berreta an die Schläfe
Das letzte mal im Leben

„Blut“ hier bestellen

 

One Response

  1. TeeBeutler

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.