Ali As – „Denkmäler“ Songtext

(Verse: Ali As)
Mein Opa wurd erschossen, da war Papa noch ein Kind
Leben erloschen wie ein Fackeldocht im Wind
Keine Privilegien und Eliteschulen
Bei ihm war nichts mit zurücklehnen im Liegestuhl
In nem Land, in dem die Straßen tiefe Risse haben
Kinder nichts im Magen, Bilder malen in tristen Farben
Wo sie Kaugummis verkaufen wollen, die sie in Kisten tragen
Wo sie mit Knochen spielen und in trüben Flüssen baden
Da, wo die, die herrschen, kein Gewissen haben
An Lehmhütten vorbeirauschen im Business-Wagen
Nie zur Rechenschaft gezogen werden für die Missetaten
Während deren Handlanger die Waffen von den Schiffen laden
Zig Milliarden Storys, hier ist eine davon:
Papa fuhr über die Grenzen ganz allein im Waggon
Alle Habseligkeiten in einem kleinen Karton
Ne tausend Meilen weite Reise in der Heimat begonn
Um etwas aufzubauen in dieser westlichen Welt
Wo die Chancen besser stehen als in der restlichen Welt
Wo sich der Gastgeber nur selten zu den Gästen gesellt
Nur deshalb steh ich heute vor euch in dem Festival-Zelt
Weil das Schicksal es so wollte, dass sich Wege trafen
Zwei Boote angespült wurden im Ehehafen
Und meine Eltern alles für ein neues Leben gaben
Sich für eine Zukunft entschieden und doch daneben lagen
Schichtarbeiten nur für die Sicherheiten
Funkstille für Jahre, keiner von den beiden bricht das Schweigen
Wie sie ihr Leiden nicht mal zeigen und Zeugen gibt’s nicht
Außer mich, geboren 1979
Meine Schöpfer werden zunehmend gebrechlich und alt
Ich will die Welt umarmen, aber sie ist hässlich und kalt
Ich bau Denkmäler aus Scherben und so
Von der Erde zum Mond, noch sind die Sterne zu hoch
Doch ich geb alles und nehm alles, die Base knallt, es bebt alles
Zerfegt alles, zerlegt alles, zersägt, zerlegt, vergräbt alles
Zu spät, dass ich kehrtmach verzehnfach mein Wert grad
Also geht ab, mein Herz hat die Temperatur eines Schneeballes
Oder Eisblocks
Rap ist noch der beste von den Scheiß-Jobs
Und ich trag keine Nike Shox, das sind Belgravia High-Tops
In den ich lauf, bis Gott irgendwann die Zeit stoppt
Die Scheiße könnt ihr allen sagen, werd Neidern, die nen Hals haben
Mit Lines in jedem Fall schlagen und zeigen, dass sie falsch lagen
Die wollen nicht, dass es mir großartig geht
Sondern mein Brot nehm als wär das hier ne Low-Carb-Diät
Lines von ner (?) Qualität
Ich zeige diesen Crews mit flotten Sprüchen, wo es lang geht, wie ein Bootskapitän
Wodka-Apfelsaft im Double-Cup
Von abgefuckt zu abgeholt per Shuttle-Truck
Die schmieden Intrigen, wir fliehten
Ich pump die 808 in einer 747
As bringt dir den Sound, spür den Bass hinten im Raum
Fühlt sich an als würdest du Nasen ziehen wie abschminkende Clowns
Ihr könnt Oberkellner bringen, jetzt sind Dobermänner drinnen
Wir lassen Gläser springen, so wie Opernsängerinnen
Jubelnde Fanbase, Trubel entsteht
Frauen, sie machen den String zur Seite, wie Google Translate
Das alles ist vergänglich, genauso wie der Mensch ist
Schwarzen Hoodie an, so wie der Sensenmann, ihr kennt mich
Führt noch einen x beliebigen Designermarkennamen
Ein, damit die Leute wissen, was demnächst im Trend ist
Keine guten Taten ohne Spendenquittung
Nur die echten Jungs, die hängen bis zum Ende mit uns
Ali As – Highlight des Spät-Programms
Ich bin der, der nach der Show regiert, wie Hero-Junks

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.